Über das Entdeckungszentrum der Jahrhunderthalle

DAS ENTDECKUNGSZENTRUM IST EIN ORT DER GESCHICHTE UND ZUKUNFTSINNOVATIONEN MITEINANDER VERKNÜPFT

Diese außergewöhnliche Einrichtung stellt den Besuchern die Geschichte der Jahrhunderthalle und ihrer Entstehung sowie ihre Veränderungen über die Zeit vor und führt gleichzeitig in die Welt der Architektur von morgen ein. Berührungsempfindliche Bildschirme und Karten, ein interaktiver Fußboden, Gebäudemodelle, über 600 Fotografien und verschiedene Visualisierungen, interaktive Spiele und Aufgaben nicht nur für die Jüngsten, all dies wird in geschmackvoll arrangierten Räumlichkeiten unter Verwendung der modernsten Audiovideo-Technik präsentiert. Ziel des Entdeckungszentrums ist es, den Besuchern die Jahrhunderthalle als UNESCO-Objekt von Weltrang sowie das an diese anschließende malerische Ausstellungsgelände näherzubringen. Eine Grundidee des Centrums ist es ebenfalls, einen Ort zu schaffen, der offen gegenüber neuen Lernansätzen ist, die ein kreatives, selbstständiges Denken und genaue Beobachtung der näheren Umgebung fördern. Das Entdeckungszentrum ist nicht nur ein Ort mit dem Charakter einer ständigen Ausstellung, die auf attraktive und interaktive Weise einen Teil der Geschichte Breslaus vermittelt, sondern ebenfalls ein Ort, der kreativ für verschiedene Lernprojekte genutzt werden kann, die mit der Geschichte oder Architektur zusammenhängen, als auch dem interdisziplinären Nachdenken über das sich ständig verändernde alltägliche Leben. Die Ausstellung wurde um die Galerie und ein System an Bildschirmen im Foyer erweitert, das den Hauptraum umgibt. Höhepunkt für die Besucher ist die Licht-und-Ton-Show, die mithilfe von Videomapping entstanden wurde. Die Show mit dem Titel “O(Omicron)” wird unter der Kuppel inszeniert, der Bedeutung im europäischen Maßstab darstellt. Das Zentrum wurde behindertengerecht konzipiert, besonders für blinde Besucher, für die Informationen in Braille sowie Audio-Führer zu Verfügung stehen.